Wie Selbstverwirklichung funktioniert

Selbstverwirklichung

Selbstverwirklichung: den eigenen Weg finden – Bild: © Marco2811 – Fotolia.com

Der Begriff Selbstverwirklichung ist in aller Munde und mit kaum einem Thema beschäftigt sich die Ratgeberliteratur mehr, als damit, wie der Mensch glücklich werden und sich selbst verwirklichen kann. Dennoch tun sich die meisten Menschen sehr schwer damit, sich selbst zu verwirklichen, für ihre eigenen Bedürfnisse, Ziele und Träume einzustehen und diese zu verfolgen. Selbstverwirklichung kommt nicht von allein, sondern erfordert auch Arbeit an sich selbst und Mut, der sich jedoch auszahlt.

Was ist Selbstverwirklichung?

Selbstverwirklichung ist ein Begriff der Alltagssprache, der schon auf unterschiedliche Arten und Weisen interpretiert und definiert wurde, sowohl von Philosophen, als auch von Schriftstellern und Gesundheitsexperten. Auch in der Psychologie spielt Selbstverwirklichung eine große Rolle. Grundlegend versteht man unter Selbstverwirklichung die Entfaltung der eigenen Persönlichkeit und Realisierung der eigenen Potentiale, Ziele und Bedürfnisse, das heißt auch den eigenen Weg zu gehen und individuelle Entscheidungen zu treffen. Der Begriff ist dabei nicht mit Egoismus zu verwechseln, sondern steht mit Begriffen wie Individualismus und Eigenverantwortung in Verbindung.

Die Maslowsche Bedürfnispyramide

In einer sozialpsychologischen Theorie von Abraham Maslow, einer so genannten Bedürfnishierarchie, die später auch in einer Interpretation unter dem Begriff Bedürfnispyramide bekannt wurde, werden die Motivation und Bedürfnisse des Menschen beschrieben. Hier spielt neben physiologischen, Sicherheits-, sozialen und Individualbedürfnissen, auch die Selbstverwirklichung eine Rolle. Diese steht auf der fünften Stufe der durch Maslow definierten Hierarchie, das heißt wenn die elementaren Bedürfnisse des Menschen erfüllt sind, strebt er ebenso danach, sich selbst zu verwirklichen und seine Individualität auszuleben. Die Selbstverwirklichung Maslow zählt also nicht unbedingt zu den elementaren Bedürfnissen, ist jedoch Teil der menschlichen Motivation und Wünsche.

Selbstverwirklichung in unterschiedlichen Lebensbereichen

Selbstverwirklichung kann in unterschiedlichen Bereichen angestrebt werden. Dabei geht es nicht nur um eine persönliche Entfaltung in der Beziehung, seine eigenen Interessen und Hobbys ausleben zu können und persönliche Ziele verfolgen zu können, auch im Berufsleben ist Selbstverwirklichung wichtig. Der Drang danach, eine Arbeit zu finden, die den eigenen Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht, ist mit den Jahren immer wichtiger geworden. Auch Selbstverwirklichung im Beruf wird daher zu einem immer aktuelleren Bedürfnis.

Warum Selbstverwirklichung schwer fällt

Auch wenn Selbstverwirklichung für viele ein Lebensziel ist, tun sich die meisten Menschen damit sehr schwer. Dies liegt unter anderem daran, dass wir gelernt haben uns anzupassen und gesellschaftlichen Erwartungen zu beugen, die häufig mit Verboten und Einschränkungen eingehen. Selbstverwirklichung wird in der Gesellschaft oft fälschlicherweise mit Egoismus gleichgesetzt und hat so von vornherein einen negativen Beigeschmack. Vielen fehlt zusätzlich auch das Selbstwertgefühl und der Mut, eigene Bedürfnisse durchzusetzen. Angst vor Enttäuschung, vor dem Alleinsein oder vor dem Scheitern halten uns daher häufig davon ab, unsere individuellen Bedürfnisse zuzugeben und durchzusetzen. Doch dies kann dabei helfen, ein glücklicheres und ausgeglicheneres Leben zu führen.

Warum Selbstverwirklichung wichtig ist

Selbstverwirklichung hilft dabei ein glücklicheres und zufriedeneres Leben zu führen, das nicht lediglich von den Wünschen und Erwartungen anderer bestimmt wird. Menschen, die ihre eigenen Potentiale und Ziele zurück nehmen um es anderen recht zu machen, sind häufig unzufrieden, was sich bis zur Depression steigern kann. Wer sich selbst verwirklicht, ist in der Lage aufrichtige Freundschaften und Beziehungen zu führen, da er sich selbst gut kennt und diese Sicherheit auch ausstrahlt. Menschen, die Selbstverwirklichung als Lebensziel ernst nehmen, haben gelernt ihr Glück nicht allein von anderen abhängig zu machen, sondern selbst in die Hand zu nehmen. Dies macht sie auch in sozialen Beziehungen zu angenehmen und ausgeglichenen Menschen und Partnern.

Sich selbst verwirklichen

Selbstverwirklichung ist ein viel genutzter Begriff, doch wie funktioniert sie eigentlich, die Selbstverwirklichung? Die perfekte Lösung hierfür kann wahrscheinlich niemand geben, jedoch gibt es ein paar Tipps, die zu einem selbst bestimmteren und erfüllteren Leben führen können:

Wünsche bewusst machen: Um sich selbst zu verwirklichen müssen die eigenen Bedürfnisse zunächst bewusst sein. Dafür ist es wichtig, genau in sich hinein zu hören und vor allem ehrlich zu sich selbst zu sein. Bei dieser Selbstfindung kann es auch helfen, Tagebuch zu schreiben über Dinge, die einen glücklich und weniger glücklich gemacht haben.

Selbstbewusstsein stärken: Selbstverwirklichung hat viel mit Mut zu tun, deshalb ist es wichtig, das Selbstvertrauen zu stärken und zu lernen, keine Angst vor neuen Erfahrungen zu haben. Nur so findet man den Mut, für seine Wünsche einzustehen und diese anzugehen.

Verantwortung übernehmen: Jeder kann seines eigenen Glückes Schmied sein, dies ist eine wichtige Erkenntnis bei der Selbstverwirklichung. Wer Verantwortung für seine Entscheidungen und sein Leben übernimmt, lernt besser mit diesen umzugehen und auch Enttäuschungen besser verarbeiten zu können.

Selbstverwirklichung passiert nicht von heute auf morgen, sondern ist vielmehr ein Prozess, der in jedem Augenblick des Lebens realisiert und bewusst gemacht werden kann.


, , ,

3 Kommentare zu Wie Selbstverwirklichung funktioniert

  1. Ernst Riedl 8. April 2015 at 07:00 #

    interessante WEB-Seite

    • diePsyche.de 8. April 2015 at 08:33 #

      Vielen Dank!

  2. Aljoscha Laschgari 19. August 2015 at 15:07 #

    COOL!

    Danke für diesen tollen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar