Bei Schlafproblemen einen ausgewogenen Schlaf-Wach-Rhythmus wiederfinden

Wenn man bereits seit einiger Zeit unter Schlafproblemen leidet, ist es besonders wichtig, durch besondere Verhaltensregeln wieder zu einem gesunden Schlaf-Wach-Rhythmus zurückzukehren. Folgende Regeln sollten beachtet werden um wieder zu einem schnelleren Einschlafen und einem längeren Durchschlafen zu gelangen:

  • Nur zu Bett gehen, wenn man müde ist
  • Das Bett ausschließlich zum Schlafen benutzen, also nicht zum Lesen, Trinken oder Fernsehen (ausgenommen sexuelle Aktivitäten)
  • Wenn  man nach 15 Minuten noch nicht eingeschlafen kann, sollte man aufstehen und das Zimmer wechseln; erst wieder ins Bett gehen, wenn man sich wieder müde fühlt
  • Sollte man wieder nicht einschlafen können, wird der vorangegangene Schritt wiederholt
  • Jeden Morgen zur selben Zeit aufstehen
  • Tagsüber nicht schlafen

Um den Schlaf-Wach-Rhythmus neu zu strukturieren, empfiehlt es sich vorerst die absolute Schlafzeit zu verkürzen. Durch diese Verkürzung wird der Schlafdrang verstärkt und in Kombination mit den vorgestellten Regeln kann ein gesundes Schlafverhalten wiederhergestellt werden. Ein gesunder Schlaf ist für die psychologische Gesundheit außergewöhnlich wichtig und führt zu einem allgemeinen psychischen Wohlbefinden.

, , ,

Bis jetzt keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar